Diagnoseverfahren

chinesische Zungendiagnose

Naturheilkundliche Diagnoseverfahren: chinesische Zungendiagnose

 

Die Zunge als Spiegel von Gesundheit und Krankheit     In der Zungendiagnostik lassen sich die acht Leitprinzipien der Chinesischen Medizin ablesen:                                         Yin - Yang                                                                                Kälte - Wärme                                                                         Leere - Fülle                                                                            Inneres - Oberfläche                                                                Es wird zwischen dem Aussehen und der Farbe des Zungenkörpers und des Zungenbelages unterschieden. Dabei spielen Form und Beschaffenheit des Zungenkörpers neben Konsistenz, Ausrichtung und Eigenbewegung der Zunge eine wichtige Rolle. Auch werden bei der Betrachtung der Zunge die Farbe des Belags sowie der Charakter (trocken oder feucht) die Konsistenz (dick oder dünn) und die topografische Lokalisation des Zungenbelags berücksichtigt.                                           

   
   
   
   
   
 

Die Zunge als Spiegel von Gesundheit und Krankheit     In der Zungendiagnostik lassen sich die acht Leitprinzipien der Chinesischen Medizin ablesen:                                         Yin - Yang                                                                                Kälte - Wärme                                                                         Leere - Fülle                                                                            Inneres - Oberfläche                                                                Es wird zwischen dem Aussehen und der Farbe des Zungenkörpers und des Zungenbelages unterschieden. Dabei spielen Form und Beschaffenheit des Zungenkörpers neben Konsistenz, Ausrichtung und Eigenbewegung der Zunge eine wichtige Rolle. Auch werden bei der Betrachtung der Zunge die Farbe des Belags sowie der Charakter (trocken oder feucht) die Konsistenz (dick oder dünn) und die topografische Lokalisation des Zungenbelags berücksichtigt.                                           

   
   
   
   
   
 

Die Zunge als Spiegel von Gesundheit und Krankheit     In der Zungendiagnostik lassen sich die acht Leitprinzipien der Chinesischen Medizin ablesen:                                         Yin - Yang                                                                                Kälte - Wärme                                                                         Leere - Fülle                                                                            Inneres - Oberfläche                                                                Es wird zwischen dem Aussehen und der Farbe des Zungenkörpers und des Zungenbelages unterschieden. Dabei spielen Form und Beschaffenheit des Zungenkörpers neben Konsistenz, Ausrichtung und Eigenbewegung der Zunge eine wichtige Rolle. Auch werden bei der Betrachtung der Zunge die Farbe des Belags sowie der Charakter (trocken oder feucht) die Konsistenz (dick oder dünn) und die topografische Lokalisation des Zungenbelags berücksichtigt.